Erzgebirgssafari - Im Eisenbahnmuseum

Erzgebirgssafari - Unser Lieblingsrastplatz

Erzgebirgssafari - Wanderpause

erste Seite 1 2 3 4 letzte Seite


36. Hallo Safari-Ines, schrieb:

am 11.02.12 haben wir – die Hausgemeinschaft aus der Zwickauer Lassallestraße - unser Kontrast-Programm zur Sommer-Safari absolviert. Die Sonne meinte es ähnlich gut, wie im Sommer zuvor, jedoch hatte Väterchen Frost die Landschaft mit einem weißen glitzernden Kleid überzogen. Das wiederum ermöglichte uns, unsere gewünschte winterliche Schlittenfahrt durchzuführen. Wie immer hattest Du, liebe Ines, alles prima vorbereitet und auch der Glühwein fehlte nicht. Nach etwa 2 Stunden bekam jeder von uns zwar dennoch sein persönliches „Eisbein“, aber ein leckeres Mittagessen und weitere wärmende Getränken erzeugten rasch ein wohliges Gefühl. Mit Besuchen beim Handschuhmacher und der Teddy-Manufaktur wurde ein schöner und interessanter Tag abgerundet. Dafür möchten wir Dir wieder einmal Danke sagen. Wir können keinesfalls ausschließen, dass man sich mal wieder sieht, denn die vielfältigen Angebote und die schönen Landschaften, die Du zu zeigen weist, haben weiterhin etwas reizvolles.

Mit lieben Grüßen und einer 100%igen Weiterempfehlungsrate verbleibt Ruth im Namen der Hausgemeinschaft.

35. Ruth im Namen der Hausgemeinschaft schrieb:

Hallo liebe Ines,

den 20.08.11 wird unsere Hausgemeinschaft aus Zwickau in sehr guter Erinnerung behalten und das nicht nur, weil das Wetter es absolut bestens mit uns meinte, sondern es von Anfang an eine herzliche Begegnung war. Dazu kamen neue Erkenntnisse über das Erzgebirge und viele landschaftlich schöne Ausblicke, die bei guter Verpflegung besonders genossen werden konnten. Die "Schiiihader"-Dampflokfahrt (man verzeihe einer Ex-Harzerin die ggf. nicht ganz korrekte Vogtland-Schreibweise) bescherte uns zwar rußige Nasenlöcher, dafür blieb aber der schöne Tag noch etwas länger haften.
Der Tag wurde durch einen gemütlichen Grillabend komplettiert und so wurden wir satt und zufrieden nach Zwickau gefahren - was will man mehr ... ! Da es uns so gut gefallen hat, ist eine weitere winterliche Tour in Planung.

Mit lieben Grüßen auch an Deinen Mann und Sohn verbleibt

Ruth im Namen der Hausgemeinschaft aus Zwickau

34. Marion, Karin, Ulrike, Günther, Atze u. Frank schrieb:
Wir hatten das Glück, bei absolutem Traumwetter mit Ines eine Erlebnissafari durch das Westerzgebirge unternehmen zu können.
Dieser sehr schöne Tag ist nun leider schon Geschichte und wir möchten dem interessierten Gästebuchleser im Rückblick gern unsere
Erfahrungen mitteilen.

Voran ein Fazit für Querleser:
Wer sich an der Natur des Erzgebirges erfreuen kann,
wer Interesse an Zeitzeugen des früheren Bergbaues hat,
wer einen kleinen Einblick in das Zusammengehörigkeitsgefühl der Erzgebirger haben möchte,
wer in ein paar Stunden einen "gefühlten" Kurzurlaub verbringen möchte,

dem raten wir dringend mit Familie Weigel einen Termin zu vereinbaren.

Steigt man am Haus von Familie Weigel vom eigenen Auto in den safarigeeigneten Land Rover um ist, ein gut gehendes Navigationssystem von
Vorteil, um die Einfahrt in die Alte Straße nicht zu verpassen. Angekommen umfängt einen das Gefühl, dass es dringend an der Zeit war,
wiedermal bei den "guten Bekannten" vorbeizuschauen. Danach startet für uns eine Erlebnistour, auf deren Schwerpunkte man im Vorfeld gut
Einfluss nehmen kann. Ohne das beim Kunden die geringste Spur von Hast aufkommt, hat Euer "Reiseleiter" den Terminplan völlig im Griff.
Auch unvorhergesehene, plötzlich notwendige Programmänderungen stellen kein Problem dar. Euer "Reiseleiter" ist hier im besten Sinne des
Wortes zu Hause.
Die Verpflegung wurde unterwegs an Plätzen mit grandioser Aussicht aufgetischt. So reichlich, dass es uns nicht gelang,
alles zu verputzen. Außer beim Kuchen - der war großartig frisch und lecker, dass nur noch die Verpackung übrig blieb.
Wer den langen Flug in entlegene Gegenden der Welt scheut für den ist ein Sonnenuntergang an der Talsperre Eibenstock eine gute
Alternative. Die Stille, die sich in die Ohren drängt, lässt schnell vergessen, dass man sich in Mitteleuropa befindet.
Wir hatten das Glück einen Wasserspiegel im wahrsten Sinne des Wortes zu sehen - hoffentlich kann man an den Bildern erkennen,
wo oben und unten ist.
Wieder zurück an unserem Ausgangspunkt wurden wir natürlich nicht ohne ein reichliches Abendbrot vom Grill und aus der Küche entlassen.
Wir waren ziemlich kleinlaut - weil wir gern über die Erlebnisse des Tages nachsinnierten.


P.S. Für gästebuchgeschädigte Leser: Wir sind weder verwandt oder verschwägert mit der Familie Weigel noch zu diesen Zeilen
beauftragt. Wir sind einfach begeistert und würden uns freuen, wenn wir bei einer anderen Tour die Gastfreundschaft von Familie Weigel
und ihre Kentniss der Heimat wiedermal in Anspruch nehmen könnten.

Sechs Würfler aus dem Osterzgebirge

33. Rita, Carina, Thomas und Michael schrieb:
Hallo Stephan und Ines!
Eigentlich nennt man ja die Dame zuerst,aber er mußte es ja den ganzen Tag mit uns aushalten.Nochmals Danke für den schönen Tag,mit den vielen Erlebnissen und den leckeren Mahlzeiten.Können Euch nur weiterempfehlen.Selbst uns Erzgebirgern war manches neu,da man bei den "kleinen" Handwerkern und Besucherbergwerken oft nur vorbeifährt.Außerdem wurden bei mir wieder viele Kindheitserinnerungen"ausgegraben".Wir werden uns sicher nochmals für eine Tour bei Euch melden.Gruß auch an den "Zugführer" der Museumsbahn.

Viele Grüße von Thomas,Rita aus Gornsdorf sowie Michael und Carina aus Venusberg

32. Evi,Angela, Jörg & Andres aus dem Frankenland schrieb:
Hallo Ihr Zwei Erzgebirger !!!

Etwas verspätet aber totzdem von Herzen ein gesundes neues Jahr und weiterhin viel Erfolg mit Eurer Erzgebirgssafari.
Wir waren am 11.12.2010 mit Ines unterwegs ( Abholung Himmelmühle ).
Es war ein sehr schöner Tag für uns und es hat uns sehr gut gefallen.
Der Tag war so schnell vorbei und wir haben viel gesehen.Einfach Toll !!
Mit Sicherheit werden wir uns irgendwann wiedersehen oder wir geben diesen tollen Tip weiter an unsere Freunde.Die Bilder werde ich wie versprochen morgen auf die Reise schicken. Vielleicht kannst Du etwas mit denen anfangen.
So, das war es mal ganz schnell von uns. Es geht uns alllen Gut, was wir auch von Euch hoffen.

Viele Grüße aus dem Frankenland, Evi.Angela,Jörg & Ich ( Andreas ) !!

31. Team der Kinderarztpraxis Müller aus Plauen schrieb:
Liebe Familie Weigl,

wir möchten uns nochmals ganz herzlich für die gelungene Wintersafari bedanken. Es war für uns eine andere, aber sehr schöne und interessante Art der Weihnachtsfeier. Wir haben viele Ecken des Erzgebirges neu entdeckt und kennengelernt. Wir können ihre Erzgebirgssafari allen weiterempfehlen - zu jeder Jahreszeit!!!!! Es gibt bestimmt noch viel zu entdecken.#

Liebe Grüße aus Plauen
das Team der Kinderarztpraxis Müller

30. Sigrun und Frank Männel, Rodewisch schrieb:
Die Erzgebirgssafari - eine tolle Party !!!

Liebe Familie Weigel, auf diesem Weg möchten wir uns nochmals recht herzlich bedanken. Auch im Namen der gesamten Reisegesellschaft.
Alte und Junge- alle waren begeistert- von der Organisation, der Verpflegung, der Auswahl der Sehenswürdigkeiten und nicht zuletzt der abschließenden kulturellen Umrahmung.

Wir empfehlen Sie auf jeden Fall weiter und wünschen Ihnen alles Gute und Ihrem Unternehmen weiterhin viel Erfolg.

Herzliche Grüße
Sigrun und Frank Männel

29. Annett und Thomas aus der Magdeburger Börde schrieb:
Während eines Urlaubs 2009 in Eibenstock haben wir erstmalig das Angebot der Erzgebirgssafari gesehen. Da haben wir nicht lange gewartet und uns per Gutschein eine solche schenken lassen. In Juni dann haben wir zusammen mit der Ines eine Wirtshaussafari gestartet. Kreuz und quer durch das Erzgebirge sind wir an vielen Stationen gewesen, die wir allein niemals gefunden hätten. Bei den „Futterkrippen“ haben wir die ganze Geschmackspalette erleben dürfen. (@ Ines: Ja, auch das „rustikale“ Mittagessen hat uns geschmeckt!) Improvisationsvermögen inbegriffen, denn die eine oder andere Station wollte nicht so, wie die Ines gern wollte… Alles in allem ein gelungener Tag, den wir sehr gern wiederholen werden!



Viele liebe Grüße aus der Magdeburger Börde

Annett und Thomas

28. Petra mit Anhang, Dresden u.U. schrieb:
Hallo, liebe Ines,

das war wieder eine Safari nach Maß! Vielen, vielen Dank für deine
(eure) Mühen.

"Fertsch", aber glücklich sind wir zu Hause angekommen. Die Omas können
es bis heute nicht fassen, dass "es so was gibt".

Du wirst wohl damit leben müssen, dass wir wieder kommen.

Sage ganz viele liebe Grüße an deine Männer,
bis bald,
Petra

27. Fam. Wilhelm & Hofmann schrieb:
Aus dem Erzgebirge kommen wir,
dachten unsere Heimat kennen wir.
Jahrelang fuhren wir daran vorbei,
Silberwäsche, Bergwerk, Talsperre-
jetzt kehrten wir ein.
Ines erzählte uns sehr kompetent nebenbei
über die Sehenswürdigkeiten unserer Heimat so allerlei.
Damit wir nicht gleich wieder alles vergessen,
gab es zwischendurch ganz leckeres Essen.
Es war ein wunderschöner, erlebnisreicher Tag,
den man gern anderen empfehlen mag.



Erzgebirgssafari - Gästebuch eintragen


Bisher gibt es 36 Einträge.
erste Seite 1 2 3 4 letzte Seite