Erzgebirgssafari - Beim Schnitzer

Erzgebirgssafari - Beim Zinngießer

Alles kommt vom Bergwerk her


Der Bergbau prägte über 500 Jahre das Leben in unserer Region.
Im gegenseitigen Miteinander entwickelte sich mit dem Bergbau das traditionelle Handwerk. Später ging der Bergbau zurück und aus dem Anfertigen der alltäglichen Dinge entstand eine neue Erwerbsquelle, die Volkskunst.
Der Bergmann war eng verbunden mit seiner Heimat und der Natur. Schnitzen, Klöppeln, Holzgestaltung und die Malerei, die Lieder und die Bergmusik sind geprägt durch tiefe Wurzeln im Bergbau.
Wir möchten Sie mit Menschen bekannt machen, die in dieser alter Tradition leben und arbeiten.
So können Sie dem Schnitzer beim Entstehen eines Bergmannes oder eines Schwammeweibl’s über die Schulter sehen, den flinken Fingern der Klöpplerin folgen oder die ruhige Hand der Malerin beim Führen des Pinsels bewundern.
Seit 2007 bauen zwei junge Meister Musikinstrumente. Der eine läßt die Tradition des Bandonionbaus wieder aufleben, der andere bringt Harfen zum Klingen - und beide freuen sich über unseren Besuch.
Ebenfalls willkommen sind wir beim jungen Handschuhmacher, bei den Stickerinnen, bei den LiebhaBären, bei den Köhlern und Gießern, bei den Bierbrauern und Schnapsbrennern - da können Sie auch mal kosten.
Überall bekommen wir etwas mit vom Gefühl der Meister für Ihr altes Handwerk und Ihre Verbundenheit mit der erzgebirgischen Tradition und der Natur.
Zwischendurch werden Sie auf gemütlichen Wanderungen in die stille Natur eintauchen. Wir führen Sie zu herrliche Ansichten und Aussichten und genießen mit Ihnen an versteckten Winkeln und idyllischen Plätzen unser wunderschönes Erzgebirge.

Bitte melden Sie Ihre HANDWERKERTOUR mindestens 3 Tage vorher an.
Alles weitere finden Sie unter „Ablauf“ oder fragen Sie uns einfach.